Otto`s Seite

06. April 2018

Manno, da hatte ich mich schon so aufs Sommermärchen und die Fanmeile in Bergen gefreut … - und nun lese ich in der Zeitung: Kein weiteres Engagement für Christian Schenk! Sollte er sich nicht darum kümmern? Im Sinne der Strahlkraft von Bergen? Ade, du schöne Idee vom Markenbotschafter der Stadt Bergen? Das fände ich schade! Denn was braucht die Insel? Genau, ein Zentrum. Und das ist Bergen. Hier schlägt das Herz. Wirtschaft und Vernunft in hoher Potenz.

Die Entwicklung muss doch weiter gehen! Menschen haben Träume. Und Menschen streben immer nach oben. Ziemlich weit oben liegt auch das Benedixhaus. Über 30 Leute waren letztens zum Vortrag von Uwe Hinz zur Bergener Stadtgeschichte. Jung und Alt. Toll, die Geschichte der Stadt. Und das Lernen daraus. Zum Beispiel der ursprüngliche Plan, beim Denkmal für die Kriegsgefallenen eine Friedenslinde zu pflanzen. Sollten wir das nicht nachholen? Wenn die Stadt bereit ist, finden sich mit Sicherheit auch „Baumpaten“, die das Geld für den Erwerb spenden. Ich wäre dabei.

Euer Otto

 

23. Februar 2018

Liebe Freundinnen und Freunde,

gerade verfolge ich die - von mir sehnsüchtig erwartete - Diskussion um die Innenstadt von Bergen.

Ja. Jetzt gehts los! Unsere Stadtvertreter kennen ja nicht alle den reichen Sagenschatz unserer Vorfahren. Deswegen gab es zum Thema „Märchen“ noch nicht die Euphorie bei den Entscheidern. Aber in meiner Phantasie spielt sich schon mal für 4 Wochen das Sommermärchen im Herzen der Insel ab: Papplik Wijuing während der Fußball-WM. Tausende Fans strömen durch die bunt geschmückten Straßen Bergens und feiern die Erfolge unserer Jungs gemeinsam und nicht im stillen Kämmerlein. Kneipen und Einzelhändler feiern das WIR-Gefühl. Die Stadt feiert den Ball und sich selbst.

Das wäre doch mal ein Projekt, oder? Wir können das! Man wird ja mal träumen dürfen.

Euer Otto

 

Januar 2018

Liebe Freunde und Einwohner der Stadt Bergen,

nun hat die Stadtinfo schon länger auf und nix zu hören von mir. Das mag Euch verwundern, hat aber auch viele Gründe. Mein Job in der Info ist ja mehr ehrenamtlich und ausserdem musste ich mir den Laden auch erst mal in Ruhe ansehen.

Eins ist klar - der Lärm am Markt ist nix für mich. Bestimmt gefällt Euch das. Ihr wohnt da ja freiwillig. Nehme ich an. Ich war jedenfalls froh, wenn da mal die Straße gesperrt war. NDR-Sommertour, Stadtfest, Bau von Fußgängerüberwegen und so - das waren Feiertage für meine Seele.

Aber vielleicht habt Ihr dazu eine ganz eigene Meinung. Würde mich mal interessieren. Mir könnt Ihr das ruhig sagen. Ich habe ein dickes Fell und einen großen Kopp, da passt viel rein. Also los, schreibt an: otto@stadtinfo-bergen-ruegen.de

mehr ...

Und auch zu anderen Themen könnt Ihr Euch mal bitte äußern, zum Beispiel:

  • Muss ein Ehrenbürger (Christian Schenk) auch noch für die Stadt arbeiten? Oder sollen wir ihm das Geld lieber so geben?
  • Sollen die Bürger bei der Stadtvertreter-Sitzung immer den Abgeordneten im Nacken sitzen? Oder lieber uns in die Augen sehen?
  • Wollt ihr eigentlich die NDR-Sommertour auf dem Markt? Oder lieber Helene Fischer, Cor und Andere auf der Rugard-Bühne?

Wollen wir uns mal in der Stadtinfo treffen? Oder sollen wir einen großen Kasten aufstellen, wo ihr mal Eure ganzen Sorgen, Vorschläge und so reinwerfen könnt?

Wir sammeln das und schütten das garantiert mit Herzblut im Rathaus an passender Stelle aus und kümmern uns um Antworten: Versprochen.

So, für heute lassen wir es mal dabei. Ich möchte Euch kennen lernen. Wir können nur Stadtgespräch sein, wenn wir ins Gespräch kommen.

Euer Otto

Übrigens:

Ihr findet mich jetzt auch bei Facebook!